Wie halte ich mich Schwimmfit im Lockdown?

Aktualisiert: 23. Dez 2020

Auch für Schwimmer und Triathleten ist der Lockdown eine harte Prüfung. Denn Schwimmer werden nun Mal im Wasser gemacht! Läufer können raus gehen, auf das Fahrrad können wir uns auch setzen und im Garten gegen den Ball treten geht immer. Im Winter in 4 Grad kaltes Wasser springen nur die ganz Harten! Eisschwimmen ist sicher gesund aber für Ausdauer- und Techniktraining benötigt unsere Muskulatur höhere Temperaturen. An meinem Beispiel sind das 32 + x Grad Celsius :-)


Also müssen wir es hinnehmen nicht ins Wasser zu können. Zu eine Diskussion darüber will ich nicht anregen da die Gesundheit im Mittelpunkt stehen muss.


Aber eine Frage bleibt. Wie halten wir uns als Schwimmer fit und was kann ich machen, um im Frühling nicht bei NULL anzufangen.

Für die Grundlagenausdauer kann ich draußen Laufen oder Fahrrad fahren. Allgemeines Krafttraining geht mit Klassikern wie Liegestütze oder Situps auch zu machen.

Und dann...!


An Schwächen arbeiten

Wie wäre es, sich für Dinge Zeit zu nehmen die wir sonst immer vernachlässigen. Die meisten Schwimm- und Triathlonverrückten wissen von was ich rede. Kraft, Beweglichkeit, Stabilität. Unsere Athletik kommt oft zu kurz , weil die knappe wertvolle Zeit im Becken oder auf der Laufstrecke genutzt werden will.

Und deshalb werde ich die kommenden Wochen an meinen Schwächen arbeiten. Und wenn ihr Lust habt könnt ihr mitmachen. Immer Mittwochs biete ich ein Onlinetraining an was die Bereiche Kraft, Beweglichkeit und Stabilität zum Beispiel mit Zugseil oder Theraband anspricht. Die Teilnahme ist kostenfrei!


Positiver Nebeneffekt: Wir setzen einen neuen Trainingsreiz und nutzen die Transfereffekte für andere Sportarten. Auch Kraft und- Beweglichkeitstraining macht uns ausdauernder und schneller! Außerdem wird unser Körper danke sagen, für Verletzungsprävention.


Aber warum biete ich das kostenfrei an?

Der erste Grund ist, dass ich auch immer an diesen Pflichteinheiten gespart habe, obwohl ich weiß wie es geht und was ich machen sollte. Und wenn ich es nicht nur für mich mache, motiviert mich das umso mehr an meinen Schwächen zu arbeiten.

Der zweite Grund ist, das ich mich ausprobieren will. Und wenn sollte ich das machen wenn nicht jetzt, wo sich Freiräume anbieten neue Dinge zu testen! Und für mich als technisch mittelmäßig Begabten will ich mich in verschiedenen Onlineangeboten ausprobieren. Am Beckenrand stehen und mit den Sportelnden live zu sein ist persönlicher als online verbunden zu sein. Feedback und Hinweise sind persönlich besser zu vermitteln. Ich bin gespannt wie es online werden wird.

Vielleicht entwickelt sich die Idee zu einer sportlichen Community.


Und so kannst du mitmachen!

Hier in meinem Blog lade ich wöchentlich neue Termine mit bestimmten Trainingsinhalte hoch. In jedem Artikel findet ihr einen Google Meet-Link für die Teilnahme das Ziel der Einheit und eine Übersicht mit den benötigten Materialien. Anschließend loggt ihr euch zum Termin ein und macht mit.


Ein positiver Nebeneffekt ist für euch, dass ihr Trainingsideen für zuhause bekommt. Ich würde mich freuen wenn ihr mir immer ein ehrliches Feedback gebt und mir mitteilt, ob die Einheiten für euch sinnvoll sind.


Einheit 1:


30.12.2020 | Athletik für Schwimmer und Ausdauersportler | Wir lassen´s einen Tag eher knallen! Ciao 2020!

- 18:30 – 19:15 Uhr | Ort: Online | Google Meet-Link: meet.google.com/iej-tfsn-mdk

- Was du benötigst: Gymnastik- oder Yogamatte, Hocker oder Stuhl


72 Ansichten0 Kommentare